Widerstand ist Pflicht

Dokumentarfilm von Katharina Thoms

Aktuelles

Alle Blogartikel lesen

DVD

„Ein Stück Geschichtsstunde.“ Kino-Zeit

dvd-cover-widerstand-pfad.indd

 

Jetzt die DVD „Widerstand ist Pflicht“ bestellen!

Nach einer erfolgreichen Kinotour durch Deutschland im Jahr 2015 erscheint der Dokumentarfilm „Widerstand ist Pflicht“ jetzt auf DVD.

 

Die DVD kostet: 10 Euro

Versand zzgl. Porto (2 Euro für 1 DVD, 3 Euro ab 2 DVDs)

Einfach eine Mail mit Namen, Adresse und gewünschter Stückzahl schicken an:

widerstandfilm [at] wort.fm

Die Bestellung erfolgt auf Rechnung.

Film gucken

Plakat‚Widerstand ist Pflicht‘ erinnert „an den Protest einer Stadt gegen die aufkeimende Katastrophe des Faschismus […], die nicht unaufhaltsam war – hätte es mehr „Mössingens“ gegeben.“ Heidenheimer Zeitung

„Widerstand ist Pflicht“ ist auf DVD erschienen – hier bestellen!

 

Der Dokumentarfilm hatte am Jahrestag des Mössinger Generalstreiks, dem 31. Januar 2015, Premiere in den Lichtspielen Mössingen.

Sie sind Kinobetreiber und möchten „Widerstand ist Pflicht“ zeigen?
Sie sind in einem Verein o.ä. und möchten „Widerstand ist Pflicht“ bei sich vorführen?
Sie sind an einer Vorführung mit anschließendem Filmgespräch mit der Regisseurin interessiert?

Schreiben Sie mir!

 

Zurückliegende Termine

Worum geht es?

„Keine nüchterne Auflistung der geschichtlichen Fakten. Stattdessen  … das Dokument einer Reise in die Vergangenheit.“ Schwarzwälder Bote

Vor über 80 Jahren gingen hunderte Menschen in dem schwäbischen Dorf Mössingen gegen Hitler auf die Straße – als erste und als einzige in Deutschland. 80 Jahre später bringt ein Theater dieses lange verschwiegene Thema auf die Bühne der Stadt Mössingen.

Mit über hundert LaiendarstellerInnen und MusikerInnen stehen sie vor einem Mammutprojekt und wollen es unbedingt durchziehen – gegen alle Widerstände…

Die Hauptfigur in dem Stück ist Paul Ayen – er war einer der Organisatoren des Mössinger Generalstreiks 1933. Für seine Tochter Andrea ist es Ehrensache und Verpflichtung in dem Theaterstück mitzuspielen und so an die Taten ihres Vaters zu erinnern.

Der Film begleitet Andrea auf ihrem monatelangen Weg durch die Theaterproben und in die Vergangenheit. Mit dem Hauptdarsteller, der ihren Vater verkörpert, begibt sich Andrea an die Originalschauplätze des Streiks in Mössingen. Gleichzeitig kehrt die Geschichte immer wieder zu den Theaterproben mit rund 100 Laien in einer eiskalten, verlassenen Fabrikhalle zurück – der Pausa, die beim Generalstreik 1933 eine wichtige Rolle spielte.

Psychisch und körperlich verlangen die Proben den Menschen enorm viel ab. Der Regisseur Philipp Becker ist hier gnadenloser Antreiber und Motivator. Der Druck bis zur Premiere wächst…

Der Film wurde 2013 gedreht. Fast sechs Monate wurden Andrea und das Theaterprojekt „Ein Dorf im Widerstand“ des Theaters Lindenhof in Melchingen begleitet. Inszeniert wurde das Stück von Philipp Becker.

Länge: ca. 80 Min.

Postproduktionsföderung durch die Rosa Luxemburg Stiftung

English abstract

On the first day of the Nazi-government in Germany the Communist Party called for a national strike to protest against Hitler. No one noticed or participated – except the people of one small village in southern germany.

Hundreds of them protested in the streets against Nazi-government – they were the first and only ones in the whole country. And they are the forgotten ones.

Only 80 years later a small theater tries to commemorate these village’s people: They plan a huge play on the first resistance against Hitler with over 150 amateurs on stage.

One of them is the daughter of a resistance fighter back then. For her it’s a duty to finally be able to honor her father and his efforts. For her it’s a journey back into the life of her father.

For the enormous theater project and the other actors the problems rise with the lack of time, money and the hard rehearsal circumstances. It seems to be a nearly unwinnable task. But they try it – against all odds.

Essay on the General strike of Mössingen

Trailer

„Ein ergreifender Dokumentarfilm, der sich – fein miteinander verwoben – der Besonderheit des Aufstands und … des Erinnerns an ihn … widmet.“
Reutlinger Generalanzeiger

Team

Schnitt

Schnitt

Katharina Thoms  www.wort.fm
Fabian Hennig

Fabian Schaller

Tonmischung

Fabian Schaller

Mitwirkende

Andrea Ayen, Philipp Becker, Martin Rottach

Ensemble des Theater Lindenhof
Jugendmusikschule Steinlach e.V. Mössingen
Mössinger Kammerorchester
Mössinger Schülerinnen und Schüler sowie Bürgerinnen und Bürger

Marc Bernhard, Berthold Biesinger, Peter Höfermeyer, Bernhard Hurm, Andreas Kaiser, Anne-Julia Koller, Oliver Moumouris, Gerd Plankenhorn, Martin Rottach, Linda Schlepps, Sarah Ulmer

Nelly Ahlers, Andrea Ayen, Sabine Ayen, Svenja Berkholz, Marc Bernhard, Gabi Bernhard-Staniek, Berthold Biesinger,Béatrice Billat, Steffi Böhm-Friedrich, Ingeborg Bornhak, Hannelie Braungardt, Luca Sofie Büchtemann, Uschi Bürkert, Christian Conrad, Raphael Crüsemann, Felix Digel, Tayfun Er, Johanna Fanger, Pauline Feuerbacher, Anna Marlene Gass, Johanna Groß, Jutta Grupp, Peter Höfermeyer, Fynn Jansen, Ulrike Janssen, Rieke Habfast, Verena Häfele, Anita Hagmaier, Magdalena Heffner, Nora Hübner, Bernhard Hurm, Andreas Kaiser, Victor Kalich, Josefa Kessler, Anne-Julia Koller, Silke König, Sabine König-Schüssler, Uschi Kowalski, Elke Krohn, Veronika Lang, Daria Leszczynska, Andrea Letsch, Helena Lutz, Abigail Mack, Michael Mautner, Florian Meixner, Michael Meixner, Dragoslav Milunovic, Tanja Möck, Oliver Moumouris, Horst Müller, Julia Müller, Moussa Nassif, Leslie-Sophie Necke-Schmidt, Natalia Neumann, Marie-Luise Nolte, Gerlinde Oehme, Günter Oehme, Regina Omasta, Cornelia Ott, Yana Ott, Janosch Pappelau, Rita Piel, Sarah Pfeiffer, Ronja Pfretschner, Gerd Plankenhorn, Nicole Power Guerra, Wolfgang Pusch, Patrick Queisser, Robin Renner, Jule Ringger, Katja Ringger, Martin Ringger, Beatrix Rippmann-Kölbel, Ruben Sailer, Cedric Sander, Martina Sander, Elke Schelling, Linda Schlepps, Frederic Schmid, Kristine Schmidt, Simon Schmidt, Anne-Marie Schnabel, David Schneider, Anne Schüssler, Horst Schüssler, Sarah Schwaibold, Theresia Spribille-Pusch, Eva Steinhilber, Lea Stier, Marie-Luise Stoß, Marlene Stoß, Antje Trapp-Frank, Karin Theil, Klaus Theil, Bettina Thimm, Beate Timm, Lukas Tortora, Frank Vogt, Rita Wahl, Susanne Waidmann, Lilli Witte, Sarah Ulmer, Barbara Ziegler-Götte

 

Ein Dorf im Widerstand
Konzertiertes Spiel zum Mössinger Generalstreik 1933
von Franz Xaver Ott

Regie: Philipp Becker

Bühne:
Beni Küng

Kostüme:
Claudia Rüll Calame-Rosset

Komposition:
Johannes Hofmann

Choreografie:
Christine Chu

Musikalische Leitung:
Dietrich Schöller-Manno
Michael Koch
Joachim Gröschel

Chorleitung:
Helmut Kannwischer

Dramaturgie:
Franz Xaver Ott

Produktionsleitung:
Heidrun Tassinger

Regieassistenz:
Gilian Hughes
Sarah Ulmer

Ausstattungsassistenz:
Jaqueline Weiß

Choreografieassistenz:
Alexandra Mahnke

Technik:
Uwe Hund (Leitung)
Moritz Doering
Sandro Erbi
Benjamin Lapp
Gregor von Saint André

Presse

„Die Hauptdarstellerin als Bindeglied zwischen Gegenwart und Vergangenheit – ein gelungenes dramaturgisches Element.“ SWR2

Eine Frau, ein Film, ein Erfolg, Stuttgarter Zeitung 29. Januar 2016

„Thoms freut sich total über Erfolg“, Schwarzwälder Bote, 5. Januar 2016

„Der Dokumentarfilm über die Entstehung des Mössinger Generalstreiksstücks ‚Ein Dorf im Widerstand‘ ist auf DVD erschienen“, Schwäbisches Tagblatt, 11. Dezember 2015

„Gegen alle Widerstände“, Oranienburger Generalanzeiger, 6. August 2015

„Berlin-Premiere für Oranienburger Filmemacherin“, Märkische Allgemeine, 16. Juli 2015

„Streiken gegen Hitler – Die Dokumentarfilmerin Katharina Thoms und ihr Film „Widerstand ist Pflicht“ im Mannheimer Odeon“, Rheinpfalz, 01. Juni 2015

„Eine Stadt gegen Hitler – Film ab Freitag im Kino“, 21. Mai 2015, Heidenheimer Zeitung

„Bekannt erst nach 80 Jahren: Regisseurin Katharina Thoms zeigt Film“, 18. Mai 2015, Hessische Niedersächsische Allgemeine

„Katharina Thoms präsentiert “Widerstand ist Pflicht”“, 18. Mai 2015, Radio HNA

„Masse in Bewegung“, kino-zeit.de, 07. Mai 2015

„Riedlinger Theatersommer“, Schwäbische Zeitung, 15. März 2015

„Ein halber Tag, der bis heute strahlt“, Schwarzwälder Bote, 04. Februar 2015

„‚Widerstand ist Pflicht‘ – Eine mitreißende Dokumentation“, neckastudent.de, 02. Februar 2015

„Widerstand ist Pflicht feiert Premiere in Mössingen“, SWR4 Tübingen, 02. Februar 2015

„Widerstand auf der Leinwand“, Schwäbisches Tagblatt, 02. Februar 2015

„Film berührt Zuschauer bei Premiere“, Zollern-Alb-Kurier/Südwestpresse, 01. Februar 2015

„Dokumentarfilm über Mössinger Genreralstreik im Kino“, SWR2, 31. Januar 2015

Interview bei SWR2 Impuls, 30. Januar 2015

Landesschau aktuell SWR über „Widerstand ist Pflicht“, 30. Januar 2015

„Dokumentarfilm über das Mössinger Theaterprojekt ‚Ein Dorf im Widerstand‘ kommt in die Kinos“, Südwestpresse/Schwäbisches Tagblatt, 26. Januar 2015

Interview mit Tübinger Uniradio, 25. Januar 2015 (ab Min. 22 ca.)

Widerstand ist Pflicht feiert Premiere“, Schwarzwälder Bote, 15. Januar 2015

„Widerstand im Kino“, Hohenzollerische Zeitung, 14. Januar 2015

Dokumentarfilm über das Theaterprojekt ‚Ein Dorf im Widerstand‘ im Januar in den Kinos“, Schwäbisches Tagblatt, 13. November 2014

Eine Frau, ein Projekt – ein Film, Reutlinger Generalanzeiger, 13.11.2014

Beeindruckendes Werk gegen den Faschismus, Rezension Zollern-Alb-Kurier, 12.11.2014

Interview mit SWR4 Tübingen, 11.11.2014

Video-Interview mit dem Zollern-Alb-Kurier, 08.11.2014

Generalstreik im Kino – Katharina Thoms drehte einen Dokumentarfilm über das Mössinger Theaterprojekt, Schwäbisches Tagblatt, 04.11.2014

Generalstreik spiegelt Theaterproben, Artikel im Schwarzwälder Bote, 18.10.2014

Der Widerstand im Dorf geht in neue Runde, Schwarzwälder Bote, 15.09.2014

Profis und Laien probten für das Stück zum Generalstreik, Schwäbisches Tagblatt zum Auftakt der Theaterproben und der ersten Erwähnung des Filmvorhabens, 14.01.2013

Kontakt & Impressum

„Stadtspaziergang und Szenen aus den Theaterproben sind im Film zu einem kunstvollen Ganzen verwoben.“
Schwäbisches Tagblatt

 

www.facebook.com/widerstandfilm  twitter.com/widerstandfilm

widerstandfilm [at] wort.fm

Katharina Thoms
Böcklerstr. 19
70199 Stuttgart

Mehr über die Regisseurin Katharina Thoms: www.wort.fm

Website: Karl Stefan Röser www.k-s-r.eu